in

Dieser Sommer wird heiß: Das sind die Bademode-Trends 2020

Dieser Sommer wird heiß Das sind die Bademode Trends 2020

Der Sommer rückt näher, das heißt: Zeit für Bikinis und Badeanzüge. Welche Teile sind besonders angesagt? Hier kommen die wichtigsten Bademode-Trends für den Sommer 2020!

Logos sind voll im Trend

Ob Versace, Gucci oder Calvin Klein – namhafte Designer legen diesen Sommer Wert darauf, dass ihr Label auf ihrer Bademode sichtbar ist. Das Besondere dabei ist der prägnante Aufdruck. Große, auffällig Logos sind angesagt und dürfen von trendbewussten Frauen als Statement-Mode getragen werden. Besonders stylish wirken die Anzüge, wenn du sie mit einer schlichten Sonnenbrille kombinierst. Trägst du ein auffälliges Logo, sollten die Accessoires generell dezent ausfallen, damit der Look nicht überladen wirkt.

Wilde und florale Prints kommen zurück

Wer blumig-romantische Muster mag, wird sich diesen Sommer besonders freuen. Der Bikini-Trend geht in Richtung florale Designs. Insgesamt orientieren Modelabels sich diesen Sommer mehr an der Natur. Mit einem blumigen Print machst du alles richtig, wenn du auf verspielte Looks stehst und deine weiblich-mädchenhafte Seite betonen möchtest. Auch Animal-Print ist angesagt: Leo-Print, Zebrastreifen oder gepunktet wie ein Gepard, tierisch wird es in jedem Fall! Dominierende Farben für diesen Trend sind Grün, Gelb und verschiedene Rottöne.

Badeanzüge mit Ausschnitt und Details sind in

Ausgefallene Badeanzüge stehen 2020 hoch im Kurs. Das Motto: Haut zeigen! Es geht um tief ausgeschnittene Dekolletes, asymmetrische Schnitte und rückenfreie Badeanzüge. Auch eine knappe Bikini-Hose darf es sein, zum Beispiel im Tanga-Look – dieser Style ist beliebt bei sportlichen Girls, die ihren durchtrainierten Körper gerne zeigen. Im Trend ist außerdem das One-Shoulder-Modell. Bei dieser Variante steht eine Schulter komplett frei – sinnlich und sportlich-elegant! Der Trend eignet sich für Frauen, die gerne viel Haut zeigen und gleichzeitig ihren Hals optisch verlängern möchten. 

Rüschen und Volants für Volumen

Auch im Trend: Knötchen, Schleifen, Rüschen und Volants. Sie verleihen den Badeanzügen eine besondere Note. Tipp: Frauen können mit Volants optisch auftragen, zum Beispiel für mehr Kurven, wie etwa einem üppig wirkenden Busen. Ein angenähter Besatz am Hinterteil zaubert ebenfalls einen voluminösen Po. Der Trend eignet sich für zierliche Frauen, die sich mehr Umfang wünschen und sich unkompliziert einige Kilos hinzuschummeln möchten. Tipp: Helle Farben tragen optisch auf und können ebenfalls zur Traumfigur verhelfen.

Die Surfer-Variante für einen sportlichen Look

Obwohl der Sommer unter dem Motto „Haut zeigen“ steht, gibt es eine Alternative für dich, wenn du es dezenter magst: Surfer-Badeanzüge. Diese haben lange Ärmel und schützen Surfer in erster Linie vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne, wenn sie sich im Wasser aufhalten. Andererseits  werden die Anzüge diesen Sommer auch bei Nicht-Surfern beliebt sein.

Es gibt sie in diversen Designs, zum Beispiel mit etwas kürzeren Ärmeln, blumig bedruckt oder in knalligen Farben. Besonders cool: Viele Designer setzen bei den Surfer-Anzügen auf Muster-Mix. Zum Beispiel mit einem floralen Druck, welche mit Pünktchen oder Streifenelementen kombiniert wird.

High Waist in der Bademode

Eine gute Nachricht für alle Damen, die ihr Hüftgold elegant kaschieren wollen: High Waist ist im Trend! Nicht nur bei Jeans. In der Bademode gibt es – übrigens schon seit den 90er Jahren – Hosen mit hohem Bund, die wieder angesagt sind. Der Vorteil ist, dass sie eine schmale Taille zaubern und Hüftspeck problemlos kaschieren.

So wirkt die Figur schmaler und die Beine werden optisch in die Länge gezogen. Auch ein kleiner Bauch kann damit spielerisch ummantelt werden und fällt am Strand nicht mehr auf. Damit ist die High Waist Badehose ein echter Allrounder und gehört definitiv in die Bikini-Sammlung jeder Frau. 

Fazit

Details, Logos, florale Prints und Figurschmeichler – das alles ist im Sommer 2020 angesagt. Viele der Bademode-Trends werden aus den letzten Jahren aufgegriffen und mit neuen Details aufgewertet. Was auffällt: Bikinis waren schon immer in, Badeanzüge feiern gerade ein Comeback!